Single und trotzdem glücklich?

Ja, ich bin Single.
Und nein, ich bin damit nicht immer glücklich.
Sollte ich aber. Muss ich sogar.

Hast du schon mal nachgezählt wie viele Partnerbörsen und -vermittlungen es gibt? Nein? Ich auch nicht. Und ich habe ganz ehrlich gesagt auch keine Lust nachzurechnen. Es gibt nämlich zig tausend Online-Portale, die einem versprechen DEN Traumpartner schlechthin zu finden – Parship, prestigesingles, Friend Scout 24 und ElitePartner – aber wie viele Internetseiten gibt es eigentlich, die sich nur mit dem Single-Sein beschäftigen?
In meinem Blog drehe ich den Spieß mal um und widme mich dem Thema: Glücklich & Single und das OHNE Freund.
Und bevor du meinen Blog jetzt wieder verlasst, weil ich dir gerade jede Menge Namen von Partnerbörsen genannt habt, lies noch ein bisschen weiter und ich erkläre dir, was es mit meiner “Glücklich&Single” – Webseite auf sich hat.

Die Idee hinter dieser Webseite ist, dass du lernst dich mit dem Single-Leben abzufinden und auch alleine zurechtkommst. Kurzum also Single, und trotzdem glücklich zu sein. Du bist bereits zufrieden? Gar kein Problem, vielleicht gibt es irgendwann Momente oder Situationen in deinem Leben, in denen du dich einsam fühlst und dann kannst du auf meine Internetseite zurückgreifen.

Ich fasse noch einmal zusammen: Es geht hier darum, (wieder) glücklicher Single zu werden. Denn insbesondere nach einer Trennung oder bei Liebeskummer ist es gar nicht so einfach, mit dem Alleinsein klar zukommen.

Für mich persönlich wird dieses Thema auch ein Experiment werden, weil ich leider – und das muss ich noch ganz offen und ehrlich sagen – auch gerade dabei bin wieder meinen Weg zurück ins glückliche Single-Leben zu finden. Ich bin es Leid, mir immer einreden zu müssen, dass es mir gut geht … so ganz alleine, denn das ist einfach nicht die Wahrheit.
Vielleicht kennst du das Gefühl selber auch? Lieber leugnet man unglücklich zu sein, anstatt vor den Freunden als einsamer, verlassener Single dazustehen. Ich will diesen Schutzmechanismus los werden und endlich von ganzem Herzen sagen können: Ich bin glücklich und das, obwohl ich Single bin.

Womit beschäftige ich mich also konkret?

Ganz oben auf der Liste steht für mich das Thema Liebe und auch Trennung, denn meistens ist es nach dem Ende einer Beziehung besonders schwierig, sich an die Umstellung und das Alleinsein zu gewöhnen. Aber natürlich reden wir hier nicht nur über Kummer & Schmerz. Das hier soll eine Website werden, in der es ganz um dich geht. Sie soll dir helfen, alleine im Leben zurechtzufinden. Deshalb kannst du hier nicht nur Tipps und Tricks gegen Liebeskummer finden, sondern auch Ideen für Freizeitbeschäftigungen, Buch- und Musiktipps, etc. Also alles, um dein Single-Leben möglichst spannend zu gestalten.

Zusätzlich schreibe ich in meinem Blog über mein Leben und wie es mir so ergeht. Wenn dich meine eigene Geschichte interessiert, kannst du sie gerne hier nachlesen. Vielleicht verstehst du dann, dass ich deinen Schmerz nachvollzuiehen kann und was meine Motivation war diese Seite zu eröffnen. Ich habe es satt andauernd unglücklich zu sein. Du auch?

Dann wünsche ich dir jetzt viel Spaß beim Stöbern und Lesen.
Für Anregungen, Kritik oder persönliche Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung. Schreibt mir dazu einfach eine persönliche Nachricht.

12 Gedanken zu “Single und trotzdem glücklich?

    • Miriam schreibt:

      Da hast du Recht, trotzdem finde ich es wichtig auch alleine klar zu kommen, ohne Partner. Es bedeutet ja nicht, dass man keine Beziehung mehr eingehen sollte. Nur eben, dass man auch mit seinem Leben zufrieden sein sollte, selbst wenn man keinen Partner hat.

  1. Robert schreibt:

    Hallo!

    Die Wahrheit ist glaube ich etwas komplizierter. Ja es macht Sinn sich mit dem Singleleben zu arrangieren und das Beste draus zu machen, aber glücklich wäre mir hier ein zu großes Wort dafür. Glückliche Singles gibt es vielleicht bis 30. Es gibt bestimmte Dinge, die du nicht alleine machen kannst. Du kannst keine Familie alleine gründen (das mit dem Adoptieren als Single ist illusorisch). Irgendwann sind die Freunde rund um dich alle liiert, haben Kinder um die sie sich kümmern müssen, oder sind im Job zu eingespannt. Auch glückliche Paare haben mit der Zeit einen kleineren Freundeskreis. Und ruckzuck hast du dann – zumindest als Mann – das Problemfall-Tag an der Backe. Wir sind soziale Wesen und biologisch gesehen sind glückliche Singles Sackgassen der Evolution. Wenn das Singleleben so toll wäre, wären die Partnerbörsen nicht so ein gutes Geschäft.

    Es ist wie vieles im Leben eine Gratwanderung. Du mußt etwas unzufrieden sein mit dem Singleleben, sonst hörst du zu suchen auf. Du darfst aber nicht zu verbissen sein, sonst erstickt jede potentielle Liebe im Keim.

    Alles Liebe

    Robert

  2. Jennifer schreibt:

    Ja ich habe es auch satt Single zu sein. Das war gerade mein erster Gedanke. Andererseits hab ich mich in den letzten Jahren immer mehr mit dem Singleleben angefreundet und so wirklich stören tut’s mich jetzt nicht mehr. Meistens zumindest. An Geburtstagen, zu Weihnachten oh ja und besonders an Silvester kommt dann doch ein bisschen Wehmut auf. Die restlichen 360 Tagen gehts mir aber ganz gut mit dem Singleleben. Außer jetzt gerade wo ich darüber nachdenke und eine Beziehung schon seine Vorteile hat. *Hach* – Ich glaube es geht darum, dass man sein Leben so lebt, wie es einem gefällt und gut tut. Es gibt ganz ganz wenige Dinge, die man nur in einer Beziehung machen kann. Wenn du dir denkst “Wenn ich dann einen Freund habe, möchte ich unbedingt nach Thailand fliegen”. – sowas höre ich öfter von meinen Freundinnen. Aber was hält uns denn ab selber zu fliegen? Ich war dieses Jahr seit langem wieder mal alleine auf Urlaub und obwohl ich mir anfangs viele Gedanken und auch Sorgen gemacht hab, war ich dann soooo froh die Reise gemacht zu haben…

    Finde deine Idee super..da werd’ ich öfter mal vorbeischauen!

  3. Lea G. schreibt:

    Ach Mensch,
    wenn ich so Artikel wie deinen lese oder mir solche Geschichten anhören, blutet mir immer richtig das Herz.

    Ich verstehe wirklich nicht, warum manche Leute so fixiert darauf sind, ihr Leben so oft, viel und lang wie möglich mit einem festen Partner zu verbringen. Und das gilt für Männer UND für Frauen.
    Ich habe selber schon viele Beziehungen erlebt, die mal sehr bereichernd und gut und manchmal auch nicht so toll waren. Aber es gab immer einen Punkt, an dem ich mir gesagt habe “Nee, dann bin ich lieber alleine.”.
    Wie schlimm kann es denn auch sein, sich mal eine längere Zeit mit sich selber zu befassen? Ich komme wunderbar damit klar, im Moment ist es seit 6 Monaten so. Und irgendwann treffe ich wieder jemanden, mit dem es passt, und man ist zusammen. So laufen die Dinge nunmal.

    Ein weiterer Tipp: Je besser man mit sich selber auskommt, desto besser sind die Beziehungen, die man führt, in der Regel auch!

  4. oliver schreibt:

    Hallo,
    Ist eine tolle Idee mal eine Seite zu gestalten, in der sich alles um glückliche Singles dreht. Ich Persönlich finde eine Partnerschaft zwar immer schöner aber für solche die gerne Single bleiben wollen findet man hier schöne Tipps…
    Gruß Oliver

  5. Eva E schreibt:

    Was tun wenn man mit 21 noch keinen Freund hat aber einen braucht weil man sonst vereinsamt habt ihr irgendwelche Tipps wie man das angehen kann?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *